Stadtteilpark

Ja, ich wohne in einer Großstadt, aber im Grünen.
Manchmal habe ich schon das Gefühl auf einem Dorf zu wohnen, auch wenn es ein relativ Großes ist. Aber im Grunde ist der Stadtteil erst seit 1914 Teil der großen Stadt, vorher war es eine „kleine“ Gemeinde, welche wohl 1214 erstmalig erwähnt wurde.

Aber ich wollte gar keine Geschichtsstunde abhalten, sondern im Grunde nur mitteilen, dass die Stadt sich scheinbar im Gegensatz zu der hier nebenanliegenden Kleingartenanlage dazu entschieden hat, der Natur etwas freien Lauf zu lassen. Die Wiese oder Rasenfläche darf wachsen. Zwar hat diese noch wenig blühende Mieter, aber immerhin fühlen sich dort Löwenzahn, wilde Gänseblümchen wohl. Da sollte sich die Kleingartenanlage echt mal eine Scheibe abschneiden, denn die mähen leider regelmäßig ihre großen und kleinen Rasenflächen in der Anlage, obwohl es dort auch einen Imker gibt, der einige Völker dort stehen hat.
Ach ja, ich wollte euch eigentlich Bilder vom Stadtteilpark zeigen. Hier sind sie.

Leider hatte ich im Frühjahr irgendwie keine Bilder von den toll blühenden Kirschbäumen gemacht, bzw ich finde sie nicht, wenn ich sie finde, werde ich sie mal posten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.